Konzert 2019
Bannerbild
Kinder-Musical - Die Götterolympiade
Sommer-Musik Camp
Das Probenwochenende 2019
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

„Die Götterolympiade“ – eine grandiose Aufführung

bersicht

Kinderchor und Jugendchor begeistern das Publikum

IMG_8745

Seit dem 2. April liefen die Vorbereitungen in den Singstunden. Bei einem Probenwochenende in Büdingen gab es den letzten Schliff. Nun war es endlich soweit. Am 17.Juli war es so weit. Unsere Kinder und Jugendliche brachten das Kindermusicals „Die Götterolympiade“ auf die Bühne der Rodenbachhalle.

Unterstützt von einer fantastischen Licht- und Tontechnik, die von Thomas Mühl und Pieter Oettlè auf die Bühne und in den Saal getragen wurde, begeisterten die jungen Akteure das Publikum.
 

Die Kämpfer - zornig und lieb
Drei "Mäuse"
Drei Musen
Ares_und_seine_K_mpfer
Die_G_tter
Die_Musen

(Gleich geht es los!)

Mit Unterstützung aus den Kinderchören von Albstadt, Langenselbold und von den Horbacher Chören gelang unseren Kindern ein unvergesslicher Nachmittag – und sicher nicht nur dem Publikum, den viele der Kinder erlebten zum ersten Mal den Auftritt auf einer „großen Bühne“.

Mit jeder Minute vor der Aufführung stieg die Spannung, die Toilette musst noch einmal besucht werden. Dann war es soweit, nach dem Amelia die Gäste begrüßt hat startete – wie bei jeder Olympiade – der Einlauf der Teilnehmer und die leere Bühne füllt sich.

Vor dem Auftritt
Die noch leere Bühne
Amelia bei der Begrüßung
Zeus und Hera
Ares
Aphrodite

In der folgenden guten Stunde erlebten die Zuschauer, wie die Götter Ares (Alessa Basile), Aphrodite (Smilla Geiborg), Athene (Malena Longo), Dionysos (Sarah Niebch) und Apoll (Marla Römer) überwacht von Hermes (Moritz Mühl)

vor Göttervater Zeus (Celina Basile) und seiner Gattin Hera (Leonie Veneziano) einen Wettbewerb austrugen. Dabei sollte der Beste der Götter ermittelt werden.
 

Athene
Dionysos
Hermes

Dabei wurden die Götter alle von Mitgliedern unseres Jugendchores gespielt.

Der Chor
Der Chor

Jeder der Götter durfte einen Tag die Welt regieren. Das Ergebnis wurde von Hermes im Olymp vorgetragen.

Das Ergebnis war immer gleich – keiner der Götter konnte mit seinen Eigenschaften überzeugen. Erst als am Ende die Menschen von allen Göttern Eigenschaften übernommen hatten, ergab sich ein zufriedenstellendes Ergebnis. Die Menschen sind nicht alle gleich, sondern eben verschieden. In der Vielfalt liegt das Besondere.  

m Olymp
Götter
Der Chor
Der Chor
Ares und die Kämpfer

Und hier die Darstellerinnen und Darsteller:

 

vom Kinderchor der Tonblüte Albstadt: Anna, Lucie und Sophie

von den Horbacher Chören: Florentine, Katharina, Lea U, Annabell, Lynn, Elly, Thongdi und Lea B.

von den Selbolder Tönchen: Leonie, Jule, Valentina, Luisa, Hannah, Lotte, Linnea, Elena, Mia und Merle

 

und natürlich unsere Volkschorkinder:

Emilia, Lucy, Annika, Jinn, Vian, Isabell, Julia, Stella, Hyab, Mareg, Marcy, Asenat, Anna, Melanie, Vivienne, Sophia, Greta, Felicia, Flora, Hannah, Aliyah, Lena und Anna-Lena

 

Die Kämpfer und Begleiter des Ares waren: Greta Uftring, Hannah Strauß, Aliya Kommegne, Lena Schwarzer, Anna-Lena Gaj, Lea Ubrig, Katharina Harth und Florentine Bläser

 

 

 

Als Musen sind aufgetreten:  Amelia Oettle, Flora Bernhard, Sophia Mühl, Hannah Strauß, Lea Bock, Felicia Karar, Elena Stenger,
Hannah Fritsch, Merle Bock und Mia West

Christel Stolle

 

Die musikalische Leitung des Projektes lag bei Christel Stolle - unserer Chorleiterin für den Kinderchor und den Jugendchor.

 

Mit viel Engagement (und Geduld) hat sie das Musical mit den Kindern und Jugendlichen erarbeitet und geprobt und dann mit Bravour auf die Bühne gebracht.

Der anhaltende Applaus war dafür der Beweis. Erst nach drei Zugaben war das Publikum einigermaßen zufrieden.

 

Der Eintritt zu den Vorstellung war übrigen frei.
ABER - da die Kinder mit Ihrem Auftritt gern anderen Kindern helfen wollten, wurde um eine großzügige Spende gebeten.
Sie wollen wir dem Verein LaLeLu e.V. helfen, der Unterstützung, Beratung und Begleitung für Familien mit unheilbar kranken und verstorbenen Kindern anbietet.

 

Das stolze Ergebnis:
wir weren eine Spende
von 1.500 €
übergeben können.

Die Spendenbox für LaLeLu
Die Schülervorstrellung

Am Montag den 18. Juli haben wir die Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein-Schule zu einer Sondervorstellung eingeladen.

Dieser Einladung sind dann um 10.00 Uhr rund 250 Schülerinnen und Schüler gefolgt.

So konnten die Kinder das Stück noch einmal in einer vollbesetzten Rodenbachhalle aufführen und erhielten noch einmal einen tosenden Applaus..

Mit diesem Projekt sollen unser Kinderchor und unser Jugendchor nach der Corona-Pandemie wieder neue Impulse erhalten. Wir sind sehr glücklich, dass wir – auch dank finanzieller Unterstützung über das Aktionsprogramm „AufholPaket“ der Deutschen Chorjugend, das mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend gefördert wird ein solches Programm auf die Beine stelln konnten.

Logos